Christian Beyer (Fachinformatiker Anwendungsentwicklung)


Christian Beyer (Fachinformatiker Anwendungsentwicklung)

Christian Beyer – Azubi Fachinformatiker Anwendungsentwicklung; 2. Lehrjahr


Die RR Software GmbH ist seit über 15 Jahren erfolgreicher Anbieter der Managementsoftware ANTRAGO. Hochschulen, Seminaranbieter und Bildungseinrichtungen in Deutschland und in Österreich optimieren mit unserer Software ihre Arbeitsabläufe und verwalten ihre Studien- und Lehrgänge sowie Veranstaltungen. Unsere Kernaufgabe liegt in der Entwicklung und Vermarktung der Software und der Betreuung unserer Kunden. Dabei ist jeder Mitarbeiter kontinuierlich an der Weiterentwicklung unserer Produkte beteiligt. Interessante und verantwortungsvolle Aufgaben fördern hier die Entwicklung jedes Einzelnen und gestalten den Arbeitsalltag vielseitig.

Christian Beyer (26), Auszubildender Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung im zweiten Lehrjahr, berichtet, wie er zur RR Software GmbH kam, was seinen Arbeitsalltag so abwechslungsreich macht und weshalb er sich jederzeit wieder für eine Ausbildung bei dem Software-Spezialisten im Harz entscheiden würde.


Kleine Firma, große Erwartungen


Welchen Beruf erlernst du bei der RR Software GmbH und warum hast du dich für diesen Beruf entschieden?

Ich mache jetzt bereits im zweiten Lehrjahr eine Ausbildung zum Fachinformatiker für nwendungsentwicklung. Zu dieser Berufswahl hat mich vor allem meine Begeisterung für IT-Systeme geführt. Da ich schon im privaten Bereich Freude am Schreiben kleinerer Anwendungen hatte, war dieser Beruf die richtige Wahl für mich.


Warum hast du dich bei der RR Software GmbH beworben?

Auf die RR Software GmbH als Ausbildungsunternehmen bin ich durch die Empfehlung eines Bekannten aufmerksam geworden. Im Gegensatz zu Großunternehmen oder Konzernen ist die RR Software GmbH ein vergleichsweise “kleineres“ Unternehmen. Mir war es jedoch wichtig nicht nur ein x-beliebiger Mitarbeiter unter Hunderten oder Tausenden zu sein, denn ich wollte von Anfang an direkt am Geschehen teilnehmen und das Unternehmen vom Grund auf kennenlernen.


Wie waren deine (Programmier-)Vorkenntnisse?

Vorkenntnisse in diesem Bereich hatte ich hauptsächlich durch ein abgebrochenes Studium (Automatisierungstechnik und Ingenieur-Informatik) und die private Arbeit mit Java. Angefangen hat jedoch alles mit dem Programmierunterricht in C++ auf dem Gymnasium.


Die Mischung macht’s - Wechsel zwischen Theorie und Praxis


Wie sieht der allgemeine Aufbau deiner Ausbildung aus?

Die Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung ist in einem dualen System aufgebaut, d.h. ich habe abwechselnd ein paar Wochen Berufsschule und arbeite anschließend im Unternehmen. Die Berufsschule ist in Blöcken von 2 - 3 Wochen aufgeteilt und findet in der Regel alle 3 - 6 Wochen statt. In der Zeit zwischen den Blöcken und in der Ferienzeit arbeite ich dann im Unternehmen. Die möglichen Berufsschulen befinden sich in Magdeburg oder Goslar. Der Unterricht dort ist eher theorieorientiert, aber mit praxisnahem Unterricht in Programmierung und später in Datenbanken. Im Unternehmen heißt es dann „learning by doing“. Dort kann ich das Erlernte anwenden und mein Wissen durch die tägliche Praxis erweitern.


Was sind deine Aufgabenbereiche im Unternehmen während der Ausbildung?

Zu meinen vorrangigen Aufgaben gehört das Erlernen und Anwenden der Web-Programmierung mit C# und ASP.NET sowie die (Weiter-)Entwicklung von Desktopanwendungen in C#.


Was macht dir dabei besonders Spaß?

Mir macht vor allem das Entwerfen neuer Anwendungen oder Erweiterungen für bestehende Anwendungen für unsere Kunden oder den internen Bedarf Spaß.


Welche verantwortungsvollen Aufgaben wurden dir übertragen?

Das schöne war, dass ich je nach meinem Kenntnisstand bereits im Laufe der Einarbeitungsphase und danach, immer verantwortungsvollere Aufgaben übernehmen konnte. So bin ich mittlerweile für die Abwicklung des Tagesgeschäfts im Bereich Web und Webschnittstellen sowie für die Pflege der Dokumentation im Bereich Web mitverantwortlich.


Wie würdest du das Arbeitsklima bei der RR Software GmbH beschreiben?

Ich bin hier bisher sehr zufrieden. Es herrscht ein sehr angenehmes Arbeitsklima und ein offenes, fast familiäres Verhältnis zwischen den Mitarbeitern. Der gegenseitige Gedankenaustausch mit den beiden anderen Azubis (zweites Lehrjahr Informatikkaufmann und drittes Lehrjahr Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung) gehört, in den Pausen oder auch gern mal in der Freizeit, schon fast zur täglichen Routine.


Azubi-Testurteil „Sehr Gut“


Entspricht die Ausbildung deinen Erwartungen?

Ja, die Ausbildung hat meine Erwartungen nahezu komplett erfüllt. Ich arbeite im Bereich der Desktop- und Webentwicklung sowie mit Datenbanken, so wie ich es mir vorgestellt hatte. Durch die direkte Integration in das Entwicklerteam werde ich regelmäßig mit verantwortungs- und anspruchsvollen Aufgaben betraut.


Würdest du Bewerbern eine Ausbildung bei der RR Software GmbH empfehlen?

Eine Ausbildung bei der RR Software GmbH kann ich auf jeden Fall empfehlen. Die mir zugeteilten Aufgaben sind meist recht anspruchsvoll und helfen mir dabei, mich weiterzuentwickeln. Ist eine Aufgabe zu anspruchsvoll, helfen die Kollegen natürlich, wo es geht. Es wird auch viel Verständnis aufgebracht, wenn es bei mir, dem Azubi, oft ein wenig länger dauert, bis eine Aufgabe erledigt ist. Ich bin schließlich hier, um etwas zu lernen.


Würdest du auch nach deiner Ausbildung bei der RR Software GmbH arbeiten wollen?

Für mich spricht nichts dagegen, hier weiterhin zu arbeiten. Die Aufgabenvielfalt und die netten Kollegen lassen es nie langweilig werden.


Mein Job auf einen Blick

Dauer der Ausbildung: 3 Jahre

Erforderlicher Schulabschluss: Mittlere Reife, vorzugsweise Fach-/Hochschulreife

Arbeitsumfeld: Büro

Inhalt der Ausbildung: Systematische Planung, Programmierung und Dokumentation von Software; Entwicklung von Bedienoberflächen; Aufbau und Strukturierung von Datenbanken; Analyse und Anpassung bestehender Anwendungen

Das solltest du mitbringen:

  • gute Basiskenntnisse in der Programmierung
  • Motivation im Bereich IT
  • Spaß im Umgang mit Menschen
  • Einsatzbereitschaft
  • schnelle Auffassungsgabe