Anwenderbericht
Bildungszentrum des Einzelhandels Niedersachsen

Das rennomierteste Aus- und Fortbildungsinstitut des Einzelhandels erhöht seine Zukunftsfähigkeit mit ANTRAGO

Das Bildungszentrum des Einzelhandels Niedersachsen bietet Ausbildung, Fort- und Weiterbildung für jährlich 10.000 Teilnehmenden an. Somit ist das BZE das renommierteste Aus- und Fortbildungsinstitut des Einzelhandels in Deutschland. Über 100 Referierende werden an den drei Standorten des Bildungsinstitutes eingesetzt.

Zur Verwaltung des gesamten Bildungsmanagements wurden früher diverse Einzellösungen eingesetzt, die die tägliche Arbeit erschwerten. 2016 entschied man sich für die Komplett- Software ANTRAGO, um die zeitraubenden Insellösungen zu ersetzen.

Thomas Schmidt, zuständig für die Produktentwicklung und Qualitätssicherung der Lehre, sowie Inka Erdwiens, Marketing & Kommunikation, beschreiben die Ausgangslage am Bildungszentrum vor der Einführung des neuen Systems und erläutern die Gründe für die Beschaffung einer neuen Software.

Der Arbeitsalltag vor ANTRAGO

Bis zur Einführung von ANTRAGO haben wir die Organisation des Lehrgangbetriebes über eine Access-Datenbank und unterschiedliche Excel-Listen realisiert. Zusätzlich hatten wir separate Software- Lösungen für die Stundenplanung, die Evaluation und den Informationsaustausch mit den Teilnehmenden.

Das fehlende Zusammenspiel der einzelnen Programme und Listen erschwerte unseren Arbeitsalltag: Zeitaufwändige Prozesse, uneinheitliche Bearbeitungsweisen und eine hohe Fehleranfälligkeit waren permanente Störfaktoren. Um unsere Zukunftsfähigkeit zu erhöhen, starteten wir die Markterkundung für eine Komplettlösung, mit der unser gesamtes Bildungsangebot in einer Software verwaltet werden könnte.

Das Ziel: Die All-in-one-Lösung

Ziel war es, eine Software einzuführen, die möglichst alle Prozesse abbilden kann:

  • Teilnehmendenverwaltung
  • Lehrgangs- und Stundenplanung
  • Zimmerverwaltung (Übernachtungen)
  • Dozierendenverwaltung
  • Kommunikationsplattform zu Kunden, Teilnehmenden und Dozierenden
  • Evaluation der Seminare
  • Insgesamt wollten wir eine Zeitersparnis in der Verwaltung erreichen, um Kapazitäten für das weitere Unternehmenswachstum zu schaffen.



    über 100 Referierende


    3 Standorte


    jährlich 10.000 Teilnehmende

    Die Entscheidung für ANTRAGO

    Auf der CeBIT 2016 besuchten wir den Stand der RR Software GmbH und waren positiv überrascht, dass ANTRAGO - im Vergleich zu vielen anderen angefragten Produkten - unsere komplexen Anforderungen fast komplett abdecken kann. Die meisten Anbieter hätten unsere Vorstellungen nur durch sehr kostenintensive Sonderprogrammierungen umsetzen können.

    Nach einigen Auswahlgesprächen mit verschiedenen Anbietern und einem Angebots- und Leistungsvergleich wurde im Laufe des Jahres immer deutlicher, dass ANTRAGO die richtige Lösung für unser Bildungszentrum ist:

  • Lösung, die alles Gesuchte vereinbart
  • enorme Anpassbarkeit der Funktionen
  • hohe Selbstständigkeit, da Anpassungen durch uns selbst erfolgen können
  • Im Oktober 2016 entschieden wir uns schließlich für unser neues Bildungsmanagement-System ANTRAGO.

    Die ersten Erfahrungen mit ANTRAGO

    Mit ANTRAGO haben wir unser gestecktes Ziel erreicht: Alle Prozesse unseres Institutes werden in einer Software abgebildet - selbst die Evaluation und die Unterkunftsverwaltung.

    Während der Einführung der Software war die hohe Anpassungsfähigkeit des Systems an unsere Arbeitsweise und Bedürfnisse ein enormer Vorteil.

    Im gesamten Einführungsprozess konnten wir uns auf die enge Betreuung durch unseren persönlichen Projektleiter der RR Software GmbH verlassen. Auch der Support stand uns zur Klärung von Fragen immer zur Verfügung.

    Mit jedem Tag wächst das Verständnis über ANTRAGO, so dass wir getroffene Entscheidungen ab und zu auch revidieren und anschließend die Änderungen eigenständig in ANTRAGO anpassen können.


    Hier können Sie den Referenzbericht als PDF Datei herunterladen:

    Referenzbericht BZENDS - ANTRAGO.pdf (526 KB)

    Zurück