Anwenderbericht
Hans-Weinberger-Akademie der Arbeiterwohlfahrt e.V.

"ANTRAGO bildet modular strukturierte Weiterbildungen mit Prüfungen problemlos ab. Hierbei können wir für einzelne Teilnehmer individuelle Stundenpläne bei der Anrechnung von Vorkenntnissen erstellen. Mit dieser Komplexität stoßen vierle andere Anbieter auf Ihre Grenzen. (...) Und das Beste: ANTRAGO können wir einfach und flexibel nach unseren Anforderungen konfigurieren - ganz ohne Programmierung."
(Markus Schüngel, Stabsstelle der Bereichsleitung Fort-/Weiterbildung und Beratung)

Hans-Weinberger-Akademie der AWO e.V. optimiert die standortübergreifende Verwaltung der Fort- und Weiterbildungen mit ANTRAGO

Einführungsbericht

Die RR Software GmbH sprach mit Markus Schüngel, Stabsstelle der Bereichsleitung Fort-/Weiterbildung und Beratung über die Entscheidung und Einführung der Bildungsmanagementsoftware ANTRAGO.

Die Hans-Weinberger-Akademie (HWA) ist das Bildungsinstitut der Bayerischen Arbeiterwohlfahrt (AWO) e.V. An sieben Standorten in Bayern bietet die Akademie Ausbildungen, Fortbildungen und Weiterbildungen sowie verschiedene Studienprogramme im Bereich Gesundheitswesen und Sozialwesen an. 2014 entschied sich die HWA mit ANTRAGO für die Einführung einer modernen All-in-One-Lösung zur Verwaltung der Fort- und Weiterbildungen.

RR Software GmbH: Wie war die Ausgangslage vor der Einführung von ANTRAGO? Wodurch war Ihre Arbeitsweise gekennzeichnet?

HWA: Vor der Einführung von ANTRAGO unterlagen viele Prozesse und Schnittstellen der manuellen Regelung. Beispielsweise erstellten wir unsere Stundenpläne manuell mit MS Excel und MS Word. Zudem führten unsere Standorte, die unsere Fort- und Weiterbildung anbieten, eine eigene Teilnehmer-Datenbank und weitere Adresslisten.
Und: Trotz der aufwändigen Pflege der Inhalte und Daten auf unserer Website waren Online-Anmeldungen technisch nicht möglich. Insgesamt zeichnete sich die Arbeitsweise durch einen hohen Verwaltungsaufwand mit vielen persönlichen Absprachen zwischen den Beteiligten aus, v.a. bei der Organisation und Dokumentation der Kursdurchführung.

RR Software GmbH: Wie erfolgte Ihre Produktauswahl?

HWA: Die Produktauswahl für die einheitliche Verwaltung unseres Bildungsangebots erfolgte gemeinsam mit einem IT-Berater.  In einem mehrstufigen Auswahlverfahren über neun Monate hinweg lernten wir so verschiedenste Softwareanbieter und ihre Produkte kennen.

RR Software GmbH: Warum fiel die Entscheidung auf ANTRAGO?

HWA: Bereits zu einem frühen Zeitpunkt des Auswahlprozesses zeigte sich, dass ANTRAGO sämtliche Kriterien unseres Anforderungskatalogs abbilden kann:

- Nutzung einmalig hinterlegter Daten für möglichst viele Arbeitsschritte und Dokumente
- Verknüpfung der Weiterbildungs-Rahmenstoffpläne mit der Stundenplanung, den      Prüfungsergebnissen, dem Dozenteneinsatz und der Fehlzeitenkontrolle
- Hochladen und Ändern der Veranstaltungsinhalte im Web inkl. Online-Anmeldung
- Online-Portale für Teilnehmer und Dozenten
- Schnittstelle zur FiBu-Software DATEV

Gemeinsam mit unserem IT-Berater ließen wir uns ANTRAGO und drei weitere Lösungen präsentieren. Hier stach ANTRAGO besonders durch die Anwenderfreundlichkeit für verschiedene Nutzergruppen, die IT-Sicherheit in der Programmierung und Datenspeicherung und die modulare Struktur heraus. Entscheidend war am Ende auch das Kosten-Nutzen-Prinzip bei der Erfüllung der Hauptkriterien.

RR Software GmbH: Welche Vorteile erkennen Sie in ANTRAGO, die andere Bildungsmanagementsysteme nicht bieten können?

HWA: ANTRAGO bildet modular strukturierte Weiterbildungen mit Prüfungen problemlos ab. Hierbei können wir für einzelne Teilnehmer individuelle Stundenpläne bei der Anrechnung von Vorkenntnissen erstellen. Mit dieser Komplexität stoßen viele andere Anbieter an ihre Grenzen.
Die mitgelieferten Online-Services von ANTRAGO ermöglichen die Einstellung und Bearbeitung der Veranstaltungen auf unserer Website in unserem Corporate Design.
Dank der DATEV-Schnittstelle mit der Buchhaltung sparen wir auch hier wertvolle Zeit.
Und das Beste: ANTRAGO können wir einfach und flexibel nach unseren Anforderungen konfigurieren - ganz ohne Programmierung.
Mit dem Einsatz von ANTRAGO wollen wir unserem Ziel, effizientere Verwaltungsprozesse bei der Hans-Weinberger-Akademie zu schaffen, ein großes Stück näher kommen. Neugewonnene Ressourcen können wir dann für die Kundenaquise, die Kundenbetreuung und die Kundenbindung einsetzen.

( München, im März 2015)