Praktikumsbericht Daniel Oberheide (Marketing & Vertrieb)


Praktikumsbericht Daniel Oberheide (Marketing & Vertrieb)

Eckdaten auf einen Blick

Name: Daniel Oberheide
Studium: Wirtschaftspsychologie, 2. Semester (B.Sc.)
Praktikumszeitraum: 01.02. – 08.04.2016
Abteilung: Marketing & Vertrieb

Um sich von der Masse der anderen Absolventen abzuheben und einen zukünftigen Arbeitgeber zu überzeugen, stellen Praktikumsplätze eine heiß begehrte Chance dar. Und genau hier kommt die RR Software GmbH ins Spiel:

Mein erster Kontakt

Zurzeit studiere ich Wirtschaftspsychologie (B.Sc.) an der Hochschule Harz im zweiten Semester. Im Rahmen der Firmenkontaktmesse an meiner Hochschule im Jahr 2015 wurde ich erstmals auf das Harzer Software-Unternehmen aufmerksam. Im Gespräch vor Ort mit einem Mitarbeiter wurde mir die Möglichkeit eröffnet, in den kommenden Semesterferien bereits ein Praktikum im Marketingbereich absolvieren zu können. Über dieses Angebot war ich besonders positiv überrascht, da ich zuvor aufgrund des sehr beschränkten Zeitraums der Semesterferien, von knappen zwei Monaten, viele Absagen bekommen hatte.

Da ich mich im dritten Semester entweder für die Vertiefungsrichtung Marketing/Vertrieb oder Personalwesen entscheiden muss, erhoffte ich mir durch das Praktikum eine erste Orientierung und interessante Einblicke in die Marketingabteilung. Somit stand meine Entscheidung sehr schnell fest: Ein freiwilliges Praktikum bei der RR Software GmbH.

Das Kennenlernen

Nach dem Einreichen meiner Bewerbungsunterlagen bekam ich sehr zügig eine Rückmeldung und Einladung zu einem Vorstellungsgespräch nach Hasselfelde. Dass ich den zuerst vorgeschlagenen Termin leider nicht wahrnehmen konnte, stellte sich als komplett unproblematisch heraus, da flexibel ein anderer Termin gefunden werden konnte. Beim lockeren und freundlichen Bewerbungsgespräch wurden mir das Software-Unternehmen und meine zukünftigen Tätigkeiten spannend nähergebracht. Gelungen war vor allem auch die Tatsache, dass in der Gesprächsrunde diejenigen Mitarbeiter der RR Software GmbH saßen, mit denen ich während meines Praktikums auch zusammenarbeiten würde. Dadurch wurde das erste Eis schon vor meinem eigentlichen Praktikumsbeginn gebrochen und der Prozess des Kennenlernens beschleunigt.

Nichtsdestotrotz ging ich mit gemischten Gefühlen ins Praktikum: Wie werden die Mitarbeiter auf mich reagieren? Was kann ich dem Unternehmen zurückgeben; zumal ich bisher keine Erfahrungen im Marketing habe? Wie könnte mein zukünftiger Arbeitsalltag aussehen?

Daniel Oberheide, RR Software GmbH (ANTRAGO) auf der CeBIT 2016

Praktikant Daniel Oberheide (rechts) mit den Kollegen der RR Software GmbH auf der CeBIT 2016

Der Arbeitsalltag

Durch eine offene und freundliche Arbeitsatmosphäre fühlte ich mich schnell im Unternehmen Wohl, sodass sich bereits innerhalb der ersten Woche meine Bedenken legten. Geduldig wurden mir die hauseigene Software ANTRAGO und die Basics im Marketing aufgezeigt. Die zeitige Einarbeitung und der lockere Umgang führten dazu, dass bei mir schnell das Gefühl aufkam, als Mitglied ins Team aufgenommen worden zu sein. Innerhalb der nächsten Tage und Wochen war ich vor allem für die Datenpflege, ob die Bearbeitung bereits vorhandener oder das Neuanlegen von Kontakten, die Vor- und Nachbereitung von Messen und das Verfassen von News für die Website zuständig. Zudem unterstützte ich die Marketingabteilung von der Planung bis zur Durchführung von Mailingaktionen. Ergänzt wurden meine Tätigkeiten durch interessante Teammeetings oder kleinere Exkurse in die Content-Management-Systeme WordPress und Typo3 sowie die Graphikprogramme Corel Draw oder InDesign.

Ein besonderer Vorteil des Praktikums war, dass ich aufgrund der kleinen Größe der RR Software GmbH auch Einblicke in die Vertriebsabteilung gewinnen konnte. So bekam ich nicht nur einen Eindruck von den Arbeitsweisen und dem tägliche Geschäft, sondern konnte auch aktiv am Geschehen durch beispielsweise das Erstellen von Preisinformationen teilnehmen.

Positiv anzumerken ist außerdem, dass sich der Hin- und Rückfahrtsweg zur Arbeit mit den öffentlichen Verkehrsmitteln innerhalb von jeweils ca. 40 Minuten gestalten lässt. Hasselfelde liegt hierbei im Geltungsbereich meines Semestertickets, sodass für Busfahrscheine keine weiteren Kosten angefallen sind. Trotz des Anfahrtswegs und dem damit verbundenen frühzeitigen Aufstehens, kam ich stets mit einem Lächeln auf den Lippen nach Hasselfelde und freute mich auf den Tag. Besonders die Chance, bei der CeBIT in Hannover auch direkt vor Ort durch eine Konkurrenzrecherche mitzuwirken, hat die „lange“ Fahrt zur Praktikumsstelle wettgemacht.

Das Fazit

Zusammenfassend bin ich sehr froh, meine Semesterferien bei der RR Software GmbH verbracht zu haben. Ich nehme viele nützliche Tipps und Tricks mit ins Studium und gehe mit einem gestärkten Gefühl aus meinem Praktikum, auch nach meinem Bachelor im Marketingbereich tätig sein zu wollen. Zudem möchte ich abschließend den freundschaftlichen Umgang und die angenehme Arbeitsatmosphäre betonen, welche es mir erst ermöglicht haben, schnell im Marketing und Vertrieb Fuß zu fassen. Ich habe die Mitarbeiter der RR Software GmbH schätzen gelernt und hoffe, auch in meinem zukünftigen beruflichen Werdegang ein ähnlich kompetentes und offenes Team um mich zu haben.

Du möchtest auch ein Praktikum im Marketing der RR Software GmbH absolvieren?
Wir freuen uns auf deine Bewerbung per Post oder E-Mail an:

RR Software GmbH
Nadine Wachsmuth
Am Bahnhof 1
38899 Hasselfelde

E-Mail: bewerbung@antrago.de
Telefon: 03 94 59 / 703 60